Luxus der Natur

Limitierte Edition

Seit 2003 erscheint in der Edition „Pen of the Year“ jedes Jahr ein exklusiver Kolbenfüllfederhalter im Magnum-Format, dessen Fertigung auf ein Jahr limitiert ist.

Die Schreibgeräte sind am Kopf der Kolbenmechanik in jedem Jahr durchgehend nummeriert und werden in einer aufwendigen Holzschatulle mit einer hochwertigen Broschüre und einem Zertifikat der Limitierung überreicht. Der Drehknopf der Kolbenmechanik wird von einer platinierten Abschlusskappe geschützt. Die 18 Karat Bicolor Goldfeder wird von Hand eingeschrieben und ist in den Federbreiten M, F und B erhältlich.

Pen of the Year 2012

Wertvolle Fundstücke
Im zehnten Jahr verbinden sich zwei Materialien, die gegensätzlicher nicht sein könnten. Die tiefe Struktur von Mooreiche, deren Schönheit sich in Tausenden von Jahren auf natürliche Art und Weise herausgebildet hat, und Gold, das den schönsten Kunstwerken der Menschheit überirdischen Glanz verleiht. Schichten von 24-karätigem Blattgold werden von Hand mehrfach auf den Schaft aufgelegt. In Harz gebettet zeigt sich ein einzigartiges Spiel von Reflexen, welches nur reinstes Gold entfaltet. Alle Metallbeschläge sind 24-Karat Gold plattiert.
Entdecken Sie den Pen of the Year 2012
Pen of the Year 2011

Pen of the Year 2011

Luxus der Natur
Als Glücksbringer, Machtsymbol und Elixier der Unsterblichkeit umgibt den kostbaren Edelstein Jade eine besondere Aura. Die für die Jade typische Schnitzerei wird von Hand Stück für Stück in den Stein gemeißelt. Kappe und Schaft werden von makellos facettierten und polierten Jadesteinen gekrönt und machen den Pen of the Year 2011 zu einem luxuriösem Sammlerstück. Platinierte Beschläge und eine von Hand eingeschriebene 18 Karat Bicolor Goldfeder runden die auf 1.761 Exemplare limitierte Edition ab.

Entdecken Sie den Pen of the Year 2011

Pen of the Year 2010

Eine Geheimkunst von besonderer Ästhetik
Inspiriert durch historische, handwerklich sehr wertvolle Jagdgewehre kombiniert der Pen of the Year 2010 die geheime Kunst des Bunthärtens, Gravuren mit Goldintarsien und wunderschönes kaukasisches Nussbaumholz miteinander. Platinierte Oberflächen und eine von Hand eingeschriebene 18 Karat Bicolor Goldfeder runden die nummerierte Jahresedition 2010 ab.

Entdecken Sie den Pen of the Year 2010
Pen of the Year 2009

Pen of the Year 2009

Eine fast vergessene Kunst
Das außergewöhnliche Schaftmaterial des Pen of the Year 2009 wird in aufwendigster Handarbeit aus ausgesuchtem Rosshaar gewebt. Jedes Schweifhaar wird einzeln meisterhaft von Hand verwoben und ergibt so ein ausdrucksstarkes Muster. Platinierte Oberflächen und eine von Hand eingeschriebene 18 Karat Bicolor Goldfeder runden die nummerierte Jahresedition 2009 ab.

Entdecken Sie den Pen of the Year 2009
Pen of the Year 2008

Pen of the Year 2008

Das kleinste Parkett der Welt aus indischem Satinholz
Für das filigrane Fischgratmuster werden 84 Rechtecke einzeln von Hand gefertigt. Kein Segment gleicht ganz dem anderen. Jedes kann nur auf einer einzigen Stelle des Schaftes aufgebracht werden. Gekrönt wird diese Meisterleistung von einem im Schachbrettschliff facettierten Citrin auf der Abschlußkappe. Platinierte Oberflächen und eine von Hand eingeschriebene 18 Karat Bicolor Goldfeder runden die nummerierte Jahresedition 2008 ab.

Entdecken Sie den Pen of the Year 2008
Pen of the Year 2007

Pen of the Year 2007

Faszinierende Launen der Natur
Wälder aus weit zurückliegenden Erdzeitaltern wurden unter Wasser, Lava oder Erde begraben. So entstand in einem bis zu 360 Millionen Jahre dauernden Kristallisationsprozess versteinertes Holz, eine Vorstufe zu den Halbedelsteinen Chalcedon und Achat. Mit höchster Präzision werden die Schmucksteine von einem Meister des Edelsteinschleifens profiliert, geschliffen und poliert. So wird jeder Füllfederhalter zu einem ganz individuellen Einzelstück.

Entdecken Sie den Pen of the Year 2007
Pen of the Year 2006

Pen of the Year 2006

Am Ursprung der Kultur
Mammut-Elfenbein ist ein fossiles Material von makelloser Schönheit, in reinem Eis eingefroren und über Jahrtausende bis heute erhalten. In aufwendiger Intarsienarbeit wird kunstvoll graviertes Mammut-Elfenbein mit Ebenholz kombiniert – eine handwerkliche Meisterleistung des Elfenbeinschnitzers Jürgen Schott, der auch mit seiner Unterschrift für die Qualität des Materials bürgt. Platinierte Oberflächen sowie eine 18 Karat Bicolor Goldfeder runden die nummerierte Jahresedition 2006 ab.

Entdecken Sie den Pen of the Year 2006
Pen of the Year 2005

Pen of the Year 2005

Das Wesen des Schreibens
Galuchat oder Perlrochenleder gilt als eines der ungewöhnlichsten und langlebigsten Leder der Welt. Kunstvolle Verarbeitung kennzeichnet diese numerierte Jahresedition 2005, bei der jeder Schaft ein individuelles Perlmosaik trägt. Platinierte Oberflächen, der Längssteg sowie eine 18 Karat Bicolor Goldfeder vollenden eine handwerkliche Meisterleistung, die bis ins kleinste Detail durchdacht ist.

Entdecken Sie den Pen of the Year 2005
Pen of the Year 2004

Pen of the Year 2004

Bernstein – der Stoff aus dem die Mythen sind
Exklusiver Kolbenfüllfederhalter im Magnum-Format mit Bernsteinschaft und platinierten Metallbeschlägen sowie einer von Hand eingeschriebenen 18 Karat Bicolor Goldfeder. Eine platinierte Abschlusskappe mit Bernsteineinsatz schützt den Drehknopf der Kolbenmechanik. Die Bernsteinarbeiten dieser nummerierten Jahresedition 2004 werden vom Leiter und Meister der Werkstatt des Katharinenpalastes ausgeführt, die das legendäre Sankt Petersburger Bernsteinzimmer rekonstruierte.

Entdecken Sie den Pen of the Year 2004

Pen of the Year 2003

Qualität seit Generationen
Exklusiver Kolbenfüllfederhalter im Magnum-Format mit Schaft aus Schlangenholz. Das decorative Schlangenholz ist eines der schwersten und teuersten Hölzer der Welt. Es ist rotbraun und schlangenhautähnlich geädert. Platinierte Oberflächen sowie eine 18 Karat Bicolor Goldfeder runden die Jahresedition 2003 ab.

Entdecken Sie den Pen of the Year 2003